Ephion Health verbessert die Überwachung chronischer Patienten mithilfe digitaler Biomarker von tragbaren Sensoren und künstlicher Intelligenz

Zusammenfassung

Ephion Health ist ein Technologieunternehmen, das eine digitale Plattform zur Erfassung der funktionellen Bewegungsfähigkeit von Patienten entwickelt hat. Die Plattform ermöglicht die präzise und objektive Überwachung von Patienten sowohl in der stationären und ambulanten Versorgung als auch in der Forschung. Das Unternehmen wurde 2021 gegründet und hat seinen Sitz in Barcelona, Spanien. Ephion Health möchte die Überwachung von Patienten mit chronischen Krankheiten revolutionieren und nutzt Wearables und künstliche Intelligenz, um neue klinisch validierte digitale Biomarker zu entwickeln.

Warum echte Bewegungsdaten für die Überwachung von Krankheiten wichtig sind

Zahlreiche Erkrankungen stehen in engem Zusammenhang mit Veränderungen im Gangbild. Das Verständnis der Bedeutung der Ganganalyse als Ausgangspunkt für eine gezielte Krankheitsüberwachung gilt als wichtiger Bestandteil einer adäquaten und modernen Behandlung von Menschen.

Die Überwachung von Ganganomalien in realen Umgebungen ist unerlässlich, da Gangbeurteilungen, die in kontrollierten Umgebungen durchgeführt werden, möglicherweise nicht das gesamte Spektrum der Herausforderungen erfassen, mit denen Personen in ihrem täglichen Leben konfrontiert sind.

Ephion wollte eine Lösung für diese Herausforderungen entwickeln, da die Gangqualität von den Patienten in direktem Zusammenhang mit einer guten Lebensqualität genannt wurde.

Ephion Health arbeitet gemeinsam an einer Vision

Quique Laudet (CEO von Ephion Health) hatte schon immer den brennenden Wunsch, Erfinder zu werden. Schon als kleines Kind verspürte er eine tiefe Sehnsucht danach, den menschlichen Körper zu verstehen und zu heilen. Es war eine unstillbare Faszination, die sein gesamtes Berufsleben erfasste.

Als organischer Chemiker widmete Quique seine Arbeit intensiver Forschung. Er tauchte in das Reich der Erfindung ein, patentierte bahnbrechende Technologien und gründete eigene Startups, um medizinische Behandlungen zu revolutionieren. Aber tief in seinem Herzen bestand sein wahres Ziel darin, einen tiefgreifenden Einfluss auf das Leben von Patienten zu nehmen, die an seltenen Krankheiten leiden.

Das Schicksal griff ein, als er vor zwei Jahren Mireia Claramount, Chief Technology Officer von Ephion Health, und Sebastian Idelsohn, Chief Scientific Officer von Ephion Health und Doktor der Biomechanik, begegnete. Damals waren sie damit beschäftigt, ein Tool zu entwickeln, das Wearables und maschinelles Lernen nutzte, um Kinder mit seltenen Krankheiten zu überwachen.

Ephion Health teams up for new digital biomarker solution
Ephion Health Gründerteam

Die Suche nach einer Lösung für ihre zentralen Fragen wurde zu ihrer treibenden Kraft: „Wie können wir künstliche Intelligenz nutzen, um unseren Körper aus der Ferne zu verstehen? Wie können wir einen Arzt in die Lage versetzen, ein Kind, das kaum laufen kann, genau zu beurteilen, ohne dass ein Krankenhausbesuch erforderlich ist? Wie können wir sicherstellen, dass ein kranker Patient, der in einer abgelegenen Gegend lebt, die rechtzeitige und angemessene Behandlung erhält, die er dringend benötigt?“

Die Möglichkeit, die Patientenmobilität in realen Situationen zu überwachen, war bisher durch mangelnde Einfachheit und Objektivität stark eingeschränkt.

Das Trio erkannte diese eklatante Lücke im Gesundheitswesen und machte sich mit einer großen Vision auf den Weg: Ziel des Unternehmens ist es, Ephion Health zum neuen Standard für digitale klinische Messungen von Erkrankungen zu machen, die die Mobilität beeinträchtigen.

Gemeinsam begaben sie sich auf eine bemerkenswerte Reise. Doch der Weg von der bloßen Idee bis zur Verwirklichung ihres ehrgeizigen Ziels war mit vielen Herausforderungen verbunden.

Unbeirrt kamen sie zusammen und verbrachten unzählige Stunden damit, ihre Visionen zu teilen und ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft zu vereinen.

Am Ende dieses Prozesses wurde Ephion Health geboren.

Ein großer Schritt in Richtung einer ganzheitlichen Lösung: Duchenne-Muskeldystrophie und Pharmakooperationen

Die Voraussetzungen für Ephion Health waren geschaffen, die Landschaft des Gesundheitswesens zu verändern und Patienten, Pflegekräften und Forschern gleichermaßen zu stärken.

Eine besondere neuromuskuläre Erkrankung, die ihre Aufmerksamkeit erregte und sich auf das Gangmuster auswirkt, war die Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) – eine seltene Krankheit, die aufgrund ihrer Verbindung zum X-Chromosom vor allem Jungen betrifft.

DMD manifestiert sich normalerweise in der frühen Kindheit mit verzögerten motorischen Meilensteinen, einschließlich Verzögerungen beim selbstständigen Gehen und Aufstehen aus der Rückenlage. Die proximale Schwäche führt zu einem watschelnden Gang und Schwierigkeiten beim Treppensteigen, Laufen, Springen und beim Aufstehen aus der Hocke.

Wenn Personen mit Duchenne-Muskeldystrophie von der frühen zur späten Phase übergehen, zeigt das Gangmuster eine Zunahme der vorderen Beckenneigung, maximale Hüftbeugung beim Schwung und maximale Innenrotation des Fußes im Stand, während sich maximale Hüftstreckung im Stand und Dorsalflexion in der Schwungphase verringern.

Angetrieben von ihrer Mission strebte Ephion Health danach, die Lebensqualität von Duchenne-Patienten zu verbessern, indem es eine klinisch validierte Lösung bereitstellte, die die klinische Versorgung und Studien revolutionierte. Eine objektive Überwachung der Patienten sowohl im stationären als auch ambulanten Bereich wäre möglich.

Ihre Plattform würde Ärzten und Forschern eine objektive, digitale Bewertung der Patientenmobilität ermöglichen und dabei Daten nutzen, die im realen Leben der Patienten gewonnen werden können.

Darüber hinaus möchte Ephion mit Pharmaunternehmen zusammenarbeiten und deren Plattform anbieten, um die klinische Forschung zu beschleunigen und die Entwicklung neuer Medikamente zu erleichtern, um noch mehr Krankheiten zu bekämpfen, die die Mobilität tiefgreifend beeinträchtigen – und das alles auf schnellere und kostengünstigere Weise.

Um ihr gemeinsames Ziel zu erreichen, die Beurteilung der Patientenmobilität voranzutreiben, hat Ephion Health die Sensorsohlen von Moticon in ihr Wearable-Portfolio integriert Die Innenschuhmesstechnologie von Moticon ermöglicht der Plattform die Erfassung des biomechanischen Gangs in Laborqualität, was einen wesentlichen Eckpfeiler für die Beurteilung der körperlichen Leistungsfähigkeit von Patienten darstellt.

Enrique Llaudet, CEO von Ephion Health, sieht sein Unternehmen als neuen Standard für digitale klinische Messungen von Erkrankungen, die die Mobilität beeinträchtigen.

„Die Zusammenarbeit mit Moticon ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung dieses ehrgeizigen Ziels. Wir nutzen mehrere Wearables und integrieren diese in unsere mobile App. Dadurch können wir mit nur einem Knopfdruck eine riesige Menge an Gesundheitsdaten erfassen. Damit die Qualität der Ergebnisse stimmt und den hohen medizinischen Ansprüchen gerecht wird, setzen wir auf die herausragende Qualität unserer Wearables. Mit Moticon haben wir einen hervorragenden Partner gefunden. Nachdem wir die Daten in Laborqualität gesammelt haben, laden wir sie sicher und anonym auf unsere Server hoch, wo wir sie mit unseren proprietären Algorithmen für maschinelles Lernen analysieren und eine einzige klinisch validierte Bewertung des Patientenstatus erstellen. Diese generierten KI-abgeleiteten Biomarker werden dann mit den Ärzten geteilt. Das Produkt bietet Ärzten ein neues Tool zur Quantifizierung der Entwicklung ihrer Patienten. Es ermöglicht ihnen drei Hauptaufgaben:

  • Verstehen des Krankheitsverlaufs
  • Quantifizieren der Wirksamkeit der Therapie
  • Vorhersagen von klinischen Ergebnissen“

Sensorbasiertes funktionelles Bewegungsscreening erwies sich als präziser als der Status quo

Mittlerweile hat Ephion Health auf seinem Weg erhebliche Fortschritte gemacht. Ihre Plattform ermöglicht eine objektivere Beurteilung von Patienten mit relevanten Daten über ihre Gangmerkmale und physiologischen Veränderungen. Eine aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichung hat gezeigt, wie mit der Technologie Veränderungen in der Mobilität von Patienten präziser erkannt werden können als mit aktuellen Funktionsbeurteilungen.

Es wurde im Rahmen des Projekts 6MWT+ bei Menschen validiert, die an Duchenne-Muskeldystrophie leiden. Das Projekt wurde von EIT-Health finanziert und unterstützt.

In den Krankenhäusern Santa Creu i Sant Pau und Sant Joan de Déu in Barcelona wurden zwei neue klinische Studien mit Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen gestartet. Darüber hinaus gibt es in Zusammenarbeit mit Quirón Salud eine dritte Pilotstudie zur Überwachung des Sturzrisikos bei älteren, gebrechlichen Patienten.

Zusammenfassung

Ephion Health hat damit begonnen, die Patientenüberwachung für diejenigen zu revolutionieren, die sie am meisten benötigen, aber ihr oberstes Ziel ist es, das Leben von noch viel mehr Patienten zu verbessern. Sie sind sich bewusst, dass eine Vielzahl von Krankheiten mit Veränderungen im Gangmuster verbunden sind, und ihr Ziel ist es, den Krankheitsverlauf umfassend zu verstehen, die Wirksamkeit von Therapien zu quantifizieren und klinische Ergebnisse vorherzusagen.

Mit Blick auf die Zukunft plant Ephion Health, seine Plattform zu erweitern, um weitere Krankheiten einzubeziehen, die das Gangbild beeinträchtigen, wie etwa Multiple Sklerose und Schlaganfall. Ziel dieser Erweiterung ist es, die Diagnose- und Behandlungsprozesse für diese Erkrankungen zu verbessern. Darüber hinaus wollen sie, dass ihre Plattform zu einem unschätzbar wertvollen Hilfsmittel im Bereich der Orthopädie wird, insbesondere bei Fällen nach Hüft- und Knieoperationen, und dazu beitragen, das Sturzrisiko bei älteren Menschen zu reduzieren. Diese laufenden Forschungs- und Entwicklungsbemühungen spiegeln das Engagement von Ephion Health für die Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung wider.

Teile via

Sei immer einen Schritt voraus!

Abonniere unseren Newsletter für die neuesten Informationen zu Fallstudien, Webinaren, Produkt-Updates und Neuigkeiten bei Moticon

Select your desired system

The cutting edge test based outcome assessment system for health professionals and trainers

The most versatile toolkit for free data acquisition and comprehensive analytics in research

Have a general inquiry?

Write us a message for general questions about products and solutions or if you’d like to discuss other topics.


Wähle Deine Produktelinie

Mobile Ganganalysen und sportmotorische Tests für Trainer und Therapeuten – objektiv und effizient.

Das flexible System für freie Datenerfassung und fortgeschrittene Analysen in der Forschung.

Du möchtest eine Anfrage stellen?

Schreibe uns eine Nachricht zu allgemeinen Fragen über Produkte oder zu anwendungsbezogenen Themen, die Du besprechen möchtest.


Das Formular wurde erfolgreich gesendet.

Wir werden uns in Kürze mit dir in Verbindung setzen.

moticon-rego-sensor-insole-live-event

Immer einen Schritt voraus!

Abonniere unseren Newsletter für die neuesten Informationen zu Fallstudien, Webinaren, Produkt-Updates und Neuigkeiten bei Moticon

Hole dir Unterstützung

Finde Antworten zu den häufigsten Fragen in unseren FAQ

Beschreibe Dein Problem so detailliert wie möglich. Hänge Screenshots oder Daten an, sofern das hilfreich ist.


Need help?
Want a live demo?
Interested in prices?
Want to say hello?
Always just a call away
+49 89 2000 301 60
Du brauchst Unterstützung?
Du möchtest eine Live Demo?
Interessiert an Preisen?
Du hast Fragen?
Nur einen Anruf entfernt
+49 89 2000 301 60

The form was sent successfully.

You will be contacted shortly.

Get support

Check our FAQ database for answers to frequently asked questions

Describe your issue in as much detail as possible. Include screenshots or files if applicable.